Elster-Radweg

Zu einer eindrucksvollen Radwandertour entlang der Weißen Elster lädt der Elster-Radweg ein. Von der Quelle der Weißen Elster bei Asch (CZ) durch Sachsen und Thüringen bis zur Mündung in die Saale bei Halle (Sachsen-Anhalt) gibt es viel zu entdecken. Die 250 km Radweg zeichnen sich durch einen abwechslungsreichen Streckenverlauf aus. Der Oberlauf ist durch sportlich anspruchsvolle Abschnitte geprägt und eignet sich daher besonders für erfahrene Tourenradler. Genussvoll und familienfreundlich radelt es sich im Streckenabschnitt ab Wünschendorf bei Gera.

In Thüringen laden die reußische Residenz Greiz, die Wiege des Vogtlandes Weida oder das Kloster Mildenfurth zu einem Zwischenstopp ein. In der Otto-Dix-Stadt Gera geht es durch den Hofwiesenpark vorbei am Otto-Dix-Haus, der Marienkirche und dem Bergfried Schloss Osterstein nach Bad Köstritz. Die Stadt der "3 B - Bier, Bad und Blumen" zieht mit der Tradition von Schwarzbierbrauerei, Sommerbad und Dahlienzucht interessierte Radfahrer an.

(© Gera Tourismus e.V.)

Weitere Informationen finden Sie auf der privaten Internetseite www.elsterradweg.de.

Zurück