Ermlitz

Lage & Historie

Ermlitz liegt von den 12 Ortsteilen der Gemeinde Schkopau am östlichsten und grenzt direkt an die Große Kreisstadt Schkeuditz, welche in Sachsen (Landkreis Nordsachsen) liegt. Nördlich grenzt Ermlitz an Großkugel, einen Ortsteil der Gemeinde Kabelsketal. An den Süden des Ortsteils grenzen die Leunaer Ortsteile Hoburg-Maßlau, Dölkau und Zweimen. Westlich von Ermlitz liegen Raßnitz und Röglitz, welche ebenfalls Ortsteile der Gemeinde Schkopau sind.

Der Ortsteil Ermlitz besteht aus ehemals drei Ortsteilen. Oberthau, dessen erste urkundliche Erwähnung aus dem Jahre 1246 stammt, ist hierbei der älteste dieser Orte. Rübsen wurde 1267 gegründet und Ermlitz erst 1428. Für Ermlitz war die Wiedervereinigung Deutschlands ein doppelter Grund zur Freude, denn ohne dieses Ereignis wäre Ermlitz seit 1997 ein Braunkohletagebau und die hier lebenden Anwohner wären umgesiedelt worden. Doch so konnte seit 1994 auf dem Wachtberg ein neues Wohngebiet entstehen. Die Einwohnerzahl von Ermlitz liegt bei 1695 (Stand: 31.12.2021).

Das Wappen von Ermlitz hat sich aus dem Familienwappen der Familie Von Bose entwickelt, denn in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde unter Carl Hieronymus von Bose (1718–1797) das Gutshaus erbaut. Unter den späteren Gutsbesitzern der Familie Apel konnten einige überregional bekannte Künstler als Gäste begrüßt werden, wie Carl Maria von Weber und Richard Wagner. Zu DDR-Zeiten und noch bis Ende der 1990er Jahre diente dieses Gutshaus  als Kinderheim. Heute wird in diesem barocken Gutshaus, dem historischen Kulturgut Ermlitz, mit  Konzerten an die musikalische Vergangenheit erinnert.

Verkehrstechnische Anbindung

Durch den Ort führt die L170. In Schkeuditz hat man dann die Möglichkeit auf die B6, die BAB 9 und BAB 14 zu wechseln. Die Buslinie 724 der PNVG verkehrt stündlich in Richtung Merseburg über Halle, wo Anschluss an die Tram 5 Richtung Stadtzentrum besteht, und in Richtung Schkeuditz, wo an der Endhaltestelle Anschluss an die S3 nach Leipzig und Halle besteht.

Freizeitangebote

Südlich des Ortes verläuft die Weiße Elster, an die sich die Saale- Elster- Luppe- Aue anschließt und zu Wander- und Radtouren einlädt. Entlang des Flusses verläuft der Elster-Radweg. Im Sommer lädt der Raßnitzer See zum Baden ein. Der wunderschöne angrenzende Auenwald mit seinen alten Flussläufen ist Naturschutzgebiet und zu jeder Jahreszeit ein Ort der Entspannung.

Aber auch die Vereine des Ortes bieten ein breites Spektrum an möglichen Freizeitaktivitäten. Der Männerchor Ermlitz e.V. und der Frauenchor Ermlitz laden alle Sangesfreunde zum Mitsingen ein. Die Sportgemeinschaft Ermlitz bietet mit seinen Sektionen Bogenschießen, Frauengymnastik, Freizeitsport, Fußball, Kindersport, Square Dance und Volleyball verschiedene sportliche Aktivitäten an. Wer Interesse an Angeln hat, ist bei den Sportanglern Ermlitz e.V. richtig. Wer sich im argentinischen Tango ausprobieren möchte, ist bei unserem Tango argentino Ermlitz, dem Tango im Auenland herzlich willkommen. Unser Kreativclub häkelt und strickt in geselliger Runde. Unsere Ortsfeuerwehr bietet für Kinder ab 6 Jahren auch die Möglichkeit bei der Kinderfeuerwehr und ab 10 Jahren bei der Jugendfeuerwehr mitzumachen. Aber auch jeder Erwachsene kann sich gerne bei unserer Ortsfeuerwehr engagieren. Unsere Geschichts-AG sammelt Historisches und Wissenswertes über unseren Ort. Über unsere Kirchgemeinde finden ebenfalls Veranstaltungen statt.

 

Ortsbürgermeister: Herr Patrick Wanzek
Stellv. Ortsbürgermeister: Herr Bodo Joost 

Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters:
Donnerstag von 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

 

Öffnungszeiten des Bürgerbüros:
Mittwoch: 09:00 - 15:00 Uhr
Freitag:     09:00 - 13:00 Uhr

Gemeindeassistentin: Frau Angela Reichelt

Anschrift:
Bürgerbüro Ermlitz
Pestalozzistraße 23
06258 Schkopau OT Ermlitz
Telefon: 034204 / 62 398
Telefax: 034204 / 35 712
E-Mail: ermlitz@gemeinde-schkopau.de